forgotten

Montag, 14.Januar 2008

Bernhard Grzimek:

Der einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht,

ist der Ozelot.

 

Donnerstag, 10.Januar 2008

Jean Cocteau:

Menschheit:

einige wenige Vorläufer,

sehr viele Mitläufer und

eine unübersehbare Zahl an Nachläufern.

 

Mittwoch, 9.Januar 2008

Marie Curie:

Man merkt nie, was schon getan wurde.

Man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.

 

Dienstag, 8.Januar 2008

Mark Twain:

Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen,

aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer.

Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus,

und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.

 

Montag, 7.Januar 2008

Georg Philipp Harsdörffer: "Unsere Fehler können wir mit den geborgten Augen unsrer Freunde am besten sehen."

 

Sonntag, 6.Januar 2008

Grey's Anatomy:

It's all about lines. Drawing lines in the sand and praying like hell no one crosses them. At some point you have to make a decision. Boundaries don't keep other people out, they fence you in. Life is messy. That's how we're made. So you can waste your life drawing lines or you can live your life crossing them. But there are some lines that are way too dangerous to cross.

Here's what I know, if you're willing to take the chance, the view from the other side is spectacular.

 

Samstag, 5.Januar 2008

Men in Trees:

There's no such thing as steady ground, that's why the buddy system exists. It's important to find people you can trust, someone you know will pull you out of whatever hole you fall into. You can throw a line out to anyone but it's up to them to catch it and hold on. In the end you have to let yourself be tied to someone else, it's the only way we'll make it.

 

Freitag, 4.Januar 2008

Konfizius:

"Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:

Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste.

Zweitens durch Nachahmung, das ist der leichteste.

Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste."


Gratis bloggen bei
myblog.de